Einsätze 2012

24.06.2012
Einsatz Nr. 31

Großbrand Essingen

Alarmzeit 09:14
Einsatzende 16:30
Bericht

Großbrand in einem kunststoffverarbeitenden Betrieb in Essingen

Die Feuerwehren Essingen und Offenbach wurden am Sonntag Morgen von der Leitstelle Südpfalz zu einem Gebäudebrand in der Hainbachstraße in Essingen alarmiert.
Bereits auf der Anfahrt war eine große, schwarze Rauchsäule über Essingen sichtbar.
Das Feuer breitete sich rasend schnell in dem Objekt aus. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Großteil des Gebäudekomplexes der kunststoffverarbeitenden Firma bereits in Vollbrand.
Von der Nordseite (Gartenstraße) wurden umgehend mehrere Strahlrohre im Außenbereich zur Brandbekämpfung eingesetzt.
In der Hainbachstraße wurden weitere Löschangriffe und der Wasserwerfer der Drehleiter aus Offenbach vorgenommen, um eine Ausbreitung auf das angrenzende Wohnhaus zu verhindern.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Löscharbeiten teilweise mit umluftunabhängigen Atemschutz oder Filtermasken durchgeführt.
Die Feuerwehr Hochstadt wurde zur Unterstützung der Löscharbeiten und Hilfe bei der Wasserversorgung nachalarmiert. Zudem wurde der Gerätewagen-Atemschutz des Landkreises SÜW (Standort Feuerwehr Herxheim) angefordert, um ausreichend Atemschutzgeräte und Filter an der Einsatzstelle bereit zu halten.
Eine durchgeführte Messung der Luftschadstoffe ergab keine Gefahr für die Anwohner.
Der betroffene Gebäudekomplex konnte aufgrund der Einsturzgefahr nicht betreten werden. Mit der Wärmebildkamera wurde der Brandort nach möglichen Glutnestern abgesucht.
Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt, konnte aber nach ambulanter Behandlung noch am selben Tag aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Die Landrätin Theresia Riedmaier, der Verbandsgemeindebürgermeister Axel Wassyl, sowie der stv. Kreisfeuerwehrinspekteur Dirk Nerding machten sich vor Ort ein Bild von der Lage.
Die Feuerwehr Offenbach konnte gegen 15:00 Uhr die Einsatzstelle verlassen. Nach Aufrüstung der Fahrzeuge war der Einsatz gegen 16:30 Uhr beendet.
Für die Feuerwehr Essingen dauerte der Einsatz an.
Ein Dank gilt den vielen Anwohnern, die während des Einsatzes Getränke und Essen für die Einsatzkräfte bereitstellten.
Am folgenden Tag kam es zu einer erneuten Rauchentwicklung in dem Objekt. Die alarmierten Wehren Offenbach und Essingen führten Nachlöscharbeiten durch.


Personal 37 Kräfte im Einsatz, 0 Kräfte in Bereitschaft
Fahrzeuge FEZ | LF 16/12 | DLK 23/12 | ELW 1 alt | RW 1 | SW 2000 | MTF | MZF
weitere Kräfte Feuerwehr Essingen | Feuerwehr Hochstadt | Polizei | Feuerwehr Herxheim | Wehrleiter | Rettungsdienst
Bilder
   
   
  

 

 

Powered by www.einsatzverwaltung.eu