Einsätze 2012

13.10.2012
Einsatz Nr. 44

Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Alarmzeit 06:42
Einsatzende 10:00
Bericht

Am Samstag Morgen wurde die Feuerwehr Offenbach über Funkmeldeempfänger zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Offenbach und Essingen alarmiert.
Auf der L542 zwischen Dreihof und Essingen hatte sich ein folgenschwerer Zusammenstoß zwischen zwei PKW ereignet.
Für eine der beteiligten Personen kam bereits bei Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst jede Hilfe zu spät.
Das Unfallopfer musste mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät aus dem schwer beschädigten Fahrzeug geborgen werden.
Durch die enorme Wucht des seitlichen Aufpralls war der BMW Kombi in zwei Stücke gerissen worden.
Der Insasse des gegnerischen PKW wurde bei dem Unfall schwer verletzt, musste jedoch nicht durch die Feuerwehr befreit werden.
Zudem wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr weiträumig ausgeleuchtet, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und der Brandschutz sichergestellt.
Die Landstraße wurde während des Einsatzes durch Feuerwehr, Polizei und Straßenmeisterei voll gesperrt. Hier wurde die Wehr Offenbach durch die nachalarmierten Kameraden aus Essingen unterstützt.
Die stark verschmutzte Fahrbahn musste im Anschluss durch eine Spezialfirma gereinigt werden.
Der Unfallhergang ist noch unbekannt, die Feuerwehr Offenbach verweist auf die Ermittlungen der Polizei.
Ebenfalls vor Ort waren zwei Rettungs- sowie zwei Notarztwagen, Polizei, Abschleppdienst, eine Fahrbahnreinigungsfirma, die Straßenmeisterei, der Kriseninterventionsdienst, ein Unfallsachverständiger, der Wehrleiter der Verbandsgemeinde sowie die Feuerwehr Essingen.


Die Rheinpfalz - Pfälzer Tageblatt vom 14.10.12
22-Jährige verunglückt
Essingen. Am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr kam eine 22-jährige Autofahrererin bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Landau ums Leben. Die Frau war mit ihrem Wagen zwischen dem „Essinger Kreisel” und dem Landgut Dreihof unterwegs, als sie laut Polizei die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und auf die Gegenfahrbahn schleuderte. Es kam zur Kollision mit einem entgegenkommenden Auto, in dem ein 28-jähriger Mann am Steuer saß. Die Frau starb noch an der Unfallstelle, der 28-Jährige wurde schwer verletzt. Die Polizei Landau (Telefon 06341/2870) sucht nun nach einem Rollerfahrer, der Zeuge des Unfalls geworden sein könnte. (ras)

Personal 22 Kräfte im Einsatz, 3 Kräfte in Bereitschaft
Fahrzeuge FEZ | LF 16/12 | ELW 1 alt | RW 1 | MTF | MZF
weitere Kräfte Feuerwehr Essingen | Polizei | Wehrleiter | Rettungsdienst
Bilder
   

 

 

Powered by www.einsatzverwaltung.eu